Jolande

Jolande ist eine 4jährige, gechipte und geimpfte Weimaraner Hündin. Bis auf eine Futtermittelunverträglichkeit ist sie gesund.

Jolande ist eine sehr arbeitsfreudige Hündin. Sie arbeitet sehr kooperativ und ist sehr konzentriert bei Suchspielen und beim Mantrailing. Außerdem ist sie sehr menschenbezogen.

Zur Zeit lebt Jolande auf einer Pflegestelle, die sie eigentlich nur kurzfristig übernehmen wollte, da sie mit ihren früheren Eigenschaften nicht vermittelbar war, hat sie sich ihr angenommen.
In ihrer ersten Familie dürfte Jolande mit Kindern zusammengelebt haben, die ständig mit ihr Ball oder Stöckchen gespielt haben. Deshalb ist sie in Anwesenheit von Kindern kaum ansprechbar, da sie ständig darauf wartet, dass etwas geworfen wird. Deshalb wäre einer kinderlosen Familie oder einer Familie mit älternen Kindern der Vorzug zu geben.

Jolande hat schon sehr viel gelernt, ihre Leinenführigkeit ist allerdings noch immer ausbaufähig. Im Freilauf ist sie sehr führerbezogen und ließ sich bereits auch von Wild abrufen.

Auf ungewohnte Reize reagiert sie angespannt, aber nicht böse (z.B. Mülleimer, Strohballen)

Wenn sie ausgelastet ist, und ihr nicht das ganze Haus zur Verfügung steht, kann Jolande kurze Zeit alleine bleiben.

Im Auto mitzufahren in einer Box macht ihr keine Probleme.

So lange es zu keinen Ressourcenkonflikten kommt, kann die Hündin auch mit Katzen im gleichen Haushalt leben. Nur in ihrer Ressourcenverteidigung könnte sie aggressiv werden.

Jolande lebt im Harz / Sachsen.

Bei Interesse:
Karina Kalks, karina@weimaraner.at
Bitte schreiben Sie mir Ihre bisherige Hundeerfahrung, wie lange der Hund alleine bleiben müsste, wie sie die Auslastung gestalten wollen und woher Sie kommen. Und gerne alles weitere, was Sie über sich bekanntgeben wollen.