Anton 2

Anton ist ein 6.5 Jahre alter, gesunder, geimpfter und gechipter Weimaraner Rüde. Seit kurzem hat er einen Kastrationschip.

Generell ist er mit Menschen sehr offen und umgänglich. Wird er in Stresssituationen (Tierarzt, Angst) körperlich bedrängt geht er jedoch nach vorne und setzt auch ernsthaft seine Zähne ein um sich aus der Situation zu befreien.

Nach einer Eingewöhnungsphase zeigt er ein sehr ruhiges und angenehmes Verhalten im Haus.

Bei Kontakten mit anderen Hunden beim Spaziergang fährt er hoch – wird aber nicht aggressiv. Aktuell wird an der Leinenführigkeit gearbeitet.

Anton ist sehr reizarm aufgewachsen – daher neigt er bei zu vielen Reizen unruhig zu werden und ist überfordert.

Allgemein arbeitet er sehr gerne mit und lernt auch schnell – aufgrund seiner Vorgeschichte fällt es ihm aber noch schwer sich länger zu konzentrieren. Er arbeitet unheimlich gerne mit der Nase – die Anfänge beim Mantrailen sind gemacht

Alleine bleiben stellt im Moment noch ein Problem dar.

Er hat früher mit einer Katze zusammengelebt, kennt diese also.

Autofahren in einer Box hat er jetzt erst kennengelernt – da er anscheinend nicht oft Auto gefahren ist, zeigt er da aktuell leider wieder Meideverhalten.

Für Anton wünschen wir uns einen hundeerfahrenen Einzelplatz, wo mit ihm gearbeitet wird.

Anton ist in der Nähe von Dortmund zu Hause.

Bei Interesse:
Karina Kalks, karina@weimaraner.at
Bitte schreiben Sie mir Ihre bisherige Hundeerfahrung, wie lange der Hund alleine bleiben müsste, wie sie die Auslastung gestalten wollen und woher Sie kommen. Und gerne alles weitere, was Sie über sich bekanntgeben wollen.